Ca. 700.000 Menschen erleiden jährlich Verbrennungen oder Verätzungen. Die Hautschädigungen werden in unterschiedliche Grade unterteilt:


Die fünf "W": Wo? Was? Wieviele? Welche? Warten auf Rückfragen!

Erklären sie dem Disponenten die Lage mit den sogenannten fünf „W“ Fragen.

Besonders gefährlich ist bei Wohnungsbränden der entstehende Rauch. Er breitet sich in Sekundenschnelle aus und kann lebensgefährlich werden.
Wer im Schlaf überrascht wird, kann durch die Rauchgase Kohlemonoxid, Chlor- oder Blausäuregas das Bewusstsein verlieren. Im schlimmsten Fall erstickt man, ohne auch nur einen Hustenreiz zu verspüren.

 Allgemeine Hinweise:

  • Lassen Sie Ihr Fernsehgerät nicht unötig im Stand-By Modus
  • Verlegen Sie keine Kabel unter den Teppichen
  • Lassen Sie Kamine und Ölofen vor der Heizperiode reinigen
  • Benutzen Sie sauberes und trockenes Holz für einen offenen Kamin
  • Lassen Sie Kinder nicht mit Kerzen und Streichhölzern spielen. Beaufsichtigen Sie Kinder immer beim Umgang mit entzündlichen Gegenständen
  • Werfen Sie Zigaretten und Zigarren nie in einen Papierkorb
  • Rauchen Sie nicht im Bett
  • Stellen Sie Kerzen nicht in die Nähe von leicht entflammbaren Materialien, z.B. Gardinen. Verwenden Sie als Kerzenhalter immer feuerfeste Materialien
  • Füllen Sie Fondue- und Raclette-Rechauds nicht in der Nähe von leicht entflammbaren Materialien, wegen der erhöhten Hitzeentwicklung
  • Lassen Sie Ihr Bügeleisen nie unbeaufsichtigt angeschaltet
  • Wenn eine elektrische Sicherung herausspringt, beseitigen Sie die Ursache dafür. Wenn das nicht geht, rufen Sie einen Elektriker und schalten Sie das defekte Gerät aus. Vergessen Sie nicht, auch den Stecker aus der Steckdose zu ziehen
  • Schließen Sie Ihre Wertgegenstände in einem feuersicheren Safe ein
  • Legen Sie den Notruf der Feuerwehr 112 in die Nähe des Telefons

Die Rettungsgasse ist der Fahrweg für Rettungskräfte auf mehrspurigen Fahrbahnen. Die anderen Verkehrsteilnehmer schaffen sie bei Rückstau hinter einer Unfallstelle zwischen dem linken und dem rechts daneben liegenden Fahrstreifen.
Bei zweispurigen Autobahnen muss die Rettungsgasse zwischen den linken und rechten Fahrstreifen gebildet werden. Bei dreispurigen Autobahnen wird die Rettungsgasse zwischen linken und mittleren Fahrstreifen gebildet.

Wetterwarnung für Kreis Lichtenfels :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 10/12/2018 - 14:42 Uhr

Folgen Sie unseren Tipps im Falle eines Brandes:

Bei Feuer und Notfall

- Notruf 112 -

Joomla Extensions
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok