Die fünf "W": Wo? Was? Wieviele? Welche? Warten auf Rückfragen!

Erklären sie dem Disponenten die Lage mit den sogenannten fünf „W“ Fragen.

Der richtige Notruf: Die fünf "W"

Ihre Angaben sollten bei einem Notruf immer sehr präzise sein. Handeln Sie in solchen Situationen immer überlegt und ruhig. Merken sie sich für den Notfall die fünf "W":

Wo ist etwas passiert?
Geben Sie möglichst genau den Ort an, an dem sich das Unglück ereignet hat. Bei komplizierteren Örtlichkeiten geben Sie bitte eine Wegbeschreibung mit an (falls möglich).


Was genau ist passiert?
Beschreiben Sie den Notfall (z.B. Großbrand, Verkehrsunfall, Ölspur...).


Wie viele Verletzte oder Vermisste gibt es? Nennen Sie die Zahl der Verletzten und/oder Vermissten. Bei Kindern bitte auch das Alter.


Welche Verletzungen liegen vor? Beschreiben Sie ihre Einschätzung der Schwere der Verletzung - z.B. atmet nicht mehr, großflächige Verbrühung, Arm- oder Beinbruch, starke Blutung, Stromschlag, Personen eingeklemmt? usw...


Warten Sie unbedingt auf Rückfragen! Das Telefongespräch wird in jedem Fall vom Disponenten der Leitstelle beendet! 
Bitte warten Sie deshalb immer auf eventuelle Rückfragen (normalerweise fällt darunter auch die Aufnahme der Daten des Anrufers).

Joomla Extensions
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok