Florian Bad Staffelstein 53/1

Der Gerätewagen Atemschutz (GW-A) dient zum Nachschub von spezieller Ausrüstung zum Schutz von Atemwegen und Körper der Einsatzkräfte sowie Messgeräte zum Nachweis unterschiedlichster Stoffe.

Beschreibung:

Das Sonder KFZ - Atemschutz war früher als Mehrzweckfahrzeug in Bad Staffelstein im Einsatz. Dem einsatztaktischen Wandel aufrgrund des ICE-Tunnels Rechnung tragend wurde das Fahrzeug im Jahre 2010/2011 zu einem Sonder KFZ - Atemschutz umgebaut. Der Funkrufname änderte sich somit auch von "Florian Bad Staffelstein 11/1" in "Florian Bad Staffelstein 98/1".
Aufgrund der "Richtlinie für Funkrufnamen und OPTA der npol. BOS in Bayern“ vom 06.11.2014 wurde das SoKFZ-A am 19.09.2015 von "Florian Bad Staffelstein 98/1" in "Florian Bad Staffelstein 53/1" umbenannt.

Fahrgestell:
Mercedes Benz 310 D

Aufbau: Ludwig/eigen


Feuerwehrtechnische Beladung:

  • 12 x Langzeitatmer in Normaldruckausführung
  • 12 x Selbstretter Dräger
  • 12 x Visiere für DIN-Helme mit LED Kopflampe
  • 12 x Masken Dräger HPS 7000 mit Sprechfunkgarnitur
  • 15 x 70 cm band Handfunkgeräte
  • 1 x RZA
  • 24 x Ersatzflaschen 300 Bar (CFK)
  • 12 x Lungenautomat
  • 5 x Schleiftragekorb (Dach)
  • 1 x Kiste mit diversen Ersatzteilen
  • Dauerladung der Funkgeräte im Fahrzeug

Der Rest der Ausrüstung befindet sich im Gerätehaus der Staffelsteiner Wehr und kann jederzeit aufgeladen werden.


Sondersignalanlage:

  • 2x Hella KL 700 Drehspiegelkennleuchten
  • Federal Signal Microlight Frontblitzer (in Eigenregie eingebaut)
  • Sigtech LZP Balken am Heck (mit Verkehrswarneinrichtung)
  • Druckkammerlautsprecher
Joomla Extensions
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok