Florian Bad Staffelstein 53/1

Der Gerätewagen Atemschutz (GW-A) dient zum Nachschub von spezieller Ausrüstung zum Schutz von Atemwegen und Körper der Einsatzkräfte sowie Messgeräte zum Nachweis unterschiedlichster Stoffe.

Beschreibung:

Das Sonder KFZ - Atemschutz war früher als Mehrzweckfahrzeug in Bad Staffelstein im Einsatz. Dem einsatztaktischen Wandel aufrgrund des ICE-Tunnels Rechnung tragend wurde das Fahrzeug im Jahre 2010/2011 zu einem Sonder KFZ - Atemschutz umgebaut. Der Funkrufname änderte sich somit auch von "Florian Bad Staffelstein 11/1" in "Florian Bad Staffelstein 98/1".
Aufgrund der "Richtlinie für Funkrufnamen und OPTA der npol. BOS in Bayern“ vom 06.11.2014 wurde das SoKFZ-A am 19.09.2015 von "Florian Bad Staffelstein 98/1" in "Florian Bad Staffelstein 53/1" umbenannt.

Fahrgestell:
Mercedes Benz 310 D

Aufbau: Ludwig/eigen


Feuerwehrtechnische Beladung:

  • 12 x Langzeitatmer in Normaldruckausführung
  • 12 x Selbstretter Dräger
  • 12 x Visiere für DIN-Helme mit LED Kopflampe
  • 12 x Masken Dräger HPS 7000 mit Sprechfunkgarnitur
  • 15 x 70 cm band Handfunkgeräte
  • 1 x RZA
  • 24 x Ersatzflaschen 300 Bar (CFK)
  • 12 x Lungenautomat
  • 5 x Schleiftragekorb (Dach)
  • 1 x Kiste mit diversen Ersatzteilen
  • Dauerladung der Funkgeräte im Fahrzeug

Der Rest der Ausrüstung befindet sich im Gerätehaus der Staffelsteiner Wehr und kann jederzeit aufgeladen werden.


Sondersignalanlage:

  • 2x Hella KL 700 Drehspiegelkennleuchten
  • Federal Signal Microlight Frontblitzer (in Eigenregie eingebaut)
  • Sigtech LZP Balken am Heck (mit Verkehrswarneinrichtung)
  • Druckkammerlautsprecher
Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden.